Verkehr

Wir bitten auf Grund folgender Tiefbaumaßnahmen um erhöhte Vorsicht während der Fahrt:
(Stand: 14.11.2017)

Bergstraße

Am 21.Juli 2017 erfolgte die feierliche Verkehrsfreigabe.

Ende Oktober / Anfang November 2017 wurden abschließend die Baumpflanzungen durchgeführt.
Zum Ausgleich und Ersatz für die 46 Baumfällungen in der Bergstraße wurden folgende Pflanzungen realisiert:

Bergstraße: 43 Stück
Röthegrund zwischen Nelkenweg und Wiesenring: 28 Stück
Freifläche zwischen Kastanienhof und Friedhof: 7 Stück

Die trassenfernen Pflanzmaßnahmen waren notwendig, da auf Grund der beengten Platzverhältnisse nicht alle Ersatzpflanzungen in der Bergstraße durchführbar waren.

Für die Neupflanzungen kamen die Baumsorten Winterlinde, Feldahorn und Vogelkirsche zum Einsatz.

Dahme-Radwegbrücke Niederlehme-Wildau

Im Juli / August 2017 haben sich sowohl der Hauptausschuss der Stadt Königs Wusterhausen, als auch die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Wildau für die Sanierung als Hybrid-Konstruktion (Holz / Stahl) ausgesprochen.

Die Federführung dieses Projekts liegt bei der Stadt Königs Wusterhausen.

Die Bauftragung der notwendigen Planungsleistung ist im Oktober 2017 durch die Stadt Königs Wusterhausen erfolgt.

Gegendarstellung der Stadt Wildau zum Bericht in der MAZ vom 20.10.2017:

"In der MAZ vom 20.10.2017 wurde unter der Rubrik "In Kürze" ein Bericht zur verzögerten Umsetzung der Sanierung der Radwegbrücke über die Dahme zwischen Niederlehme und dem Wildauer Stadtgebiet veröffentlicht.
Dieser Beitrag war so zu verstehen, dass die Stadtverordneten der Stadt Wildau ursächlich dafür verantwortlich seien, dass die o.g. Brücke nicht bis Ende 2017 saniert werden kann.

Da diese Darstellung nicht den Tatsachen entspricht, wird hiermit seitens der Stadt Wildau den Inhalten dieses Artikels widersprochen und eine Gegendarstellung verlangt.

Der entscheidende Faktor für die Verzögerung der Umsetzung der Maßnahmen ist,  dass die Sanierung der Brücke auf Grund der Komplexität der Planung und Ausführung zwingend einen entsprechend aufwändigen Planungsvorlauf verlangt, welcher aber eine Realisierung bis Ende 2017 unmöglich macht.   
Hierbei ist es unerheblich, dass die entsprechenden Beschlüsse über die Ausführungsart der Sanierung seitens des Hauptausschusses der Stadt Königs Wusterhausen am 17.07.2017 und seitens der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Wildau am 08.08.2017 gleichlautend gefasst wurden."

Änderung der Parksituation in der Jahnstraße

In der Jahnstraße zwischen Geschwister-Scholl-Straße und Freiheitstraße wurde
der Halteverbotsbereich, vorläufig bis 31.12.2017, erweitert.
Beim Vorbeifahren an den parkenden Fahrzeugen kommt es immer wieder zu
Problemen durch entgegenkommende Fahrzeuge.
Durch das erhöhte Verkehrsaufkommen ist die Erweiterung notwendig
geworden.
Die eine vorhandene Ausweichstelle ist nicht ausreichend um den Verkehr
fließend vorbeifahren zu lassen. Diese Maßnahme ist mit dem zuständigen
Straßenverkehrsamt des Landkreises Dahme Spreewald abgestimmt und von
dort angeordnet worden.
Ab Jahnstraße 54 bis zur Freiheitstraße ist nach Anbringen der Beschilderung
Halteverbot. Wir bitten um Beachtung!

S-Bahn

Wildau hat Anschluss an die S-Bahnlinie S 46. Die aktuellen Fahrplanänderungen der S-Bahn können Sie auf der  folgenden Seite entnehmen.

Buslinien

Die aktuellen Fahrplanänderungen auf Grund von Baustellen können Sie auf der folgenden Seite entnehmen.
Kontakt

Bernd Quicker

Raum
106
Telefon
+49 (03375) 505411
E-Mail
[E-Mail anzeigen]
Querverweis

Bus und Bahn

Links und Informationen zum Öffentlichen Personennahverkehr in, um, von und nach Wildau.