wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »Food Assembly Wildau: Neue Art des Lebensmittelkaufs mit Produkten direkt von regionalen Erzeugern.

Food Assembly Wildau

03.07.2016 Eröffnung der Food Assembly Wildau: Donnerstag, 7. Juli 2016, 16.30 Uhr
Ort: Familienladen „Seifenblase“, Karl-Marx-Str. 114, 15745 Wildau
AssemblyParis.jpg
Immer mehr Menschen schätzen frische und gesunde Lebensmittel aus der Region und wollen wissen, wer sie herstellt. In Wildau eröffnet deshalb der erste Bauernmarkt mit Produkten von Erzeugern aus einem Umkreis bis maximal 150 Kilometern.



Der neue Markt bietet jeden Donnerstagabend auf Vorbestellung hochwertige Produkte von ausgewählten Produzenten zu fairen Preisen an: Fleisch, Wurst, Gemüse, Brot, Käse und Milch, Eier, Aufstriche und Feinkost – alles handwerklich hergestellte, regionale Lebensmittel, die in dieser Qualität selten im Supermarkt zu finden sind. Frisch und saisonal.

Die Landwirte sind während der zweistündigen Marktzeit anwesend. Im direkten Gespräch können Kunden die Herkunft der Lebensmittel in Erfahrung bringen, Fragen nach der Verarbeitung stellen und Rückmeldung geben, Anregungen oder Kritik loswerden. Außerdem wird immer mal wieder mit den Produkten gemeinsam gekocht und verkostet. Man versteht sich als Erzeuger-Verbraucher-Gemeinschaft.

Bei der Eröffnungsveranstaltung präsentieren sich die teilnehmenden bäuerlichen Betriebe und Manufakturen des Lebensmittelhandwerks und bieten Kostproben ihrer Produkte an. Besucher können sich von Geschmack und Qualität persönlich ein Bild machen.

Interessierte Verbraucher in Wildau können sich im Internet für den Einkauf auf dem neuen Markt ab sofort anmelden. Unter: www.foodassembly.de/de/assemblies/7871. Die Anmeldung ist kostenfrei und unverbindlich. Es fallen keine Anmeldegebühren oder Mitgliedsbeiträge an. Für Kunden entsteht auch kein regelmäßiger Kaufzwang oder sonstige Verpflichtungen.

Das Prinzip von Food Assembly ist einfach: Die Kunden bestellen die regionalen Produkte über das Internet unter www.foodassembly.de vor und holen ihre Lebensmittel dann auf dem Markt innerhalb von zwei Stunden ab.

Das Konzept kommt aus Frankreich ist dort mit über 700 Märkten sehr erfolgreich. Derzeit gibt es etwa 20 Food-Assembly-Märkte in Deutschland. Weitere Märkte befinden sich im Aufbau.

Die Erzeuger liefern genau das an, was die Kunden bei ihnen bestellt haben. Sie fahren deshalb nach der Marktzeit nicht mit halb leeren Kisten und der unverkauften Ware nach Hause zurück. Das hilft, Lebensmittelverschwendung bei verderblicher Ware zu vermeiden und den Transportaufwand und die Kosten gering zu halten.

Fairer Marktzugang für kleine bäuerliche Betriebe und das Lebensmittelhandwerk
Die Direktvermarktung ermöglicht vor allem kleinen bäuerlichen Erzeugerbetrieben, dem Lebensmittelhandwerk und Manufakturen einen Marktzugang zu fairen Konditionen.

Die Vorteile sind: Kurze Marktzeiten mit wenig Personal- und Transportaufwand; geringes Risiko durch Vorbestellung; hoher Anteil am Umsatz; flexible Marktbeschickung je nach saisonalem Angebot.

Kontakt zum Gastgeber/Marktleiter in Wildau
Patrick Grabasch
Mobil 0160 915 04 876
assemblywildau@posteo.de

weitere Informationen:

Meldungsarchiv