Jährlich stattfindende Feste

Es finden regelmäßig Großveranstaltungen statt, die sich von Jahr zu Jahr weiter entwickeln und sich immer größerer Beliebtheit erfreuen.
Bei fast allen Festen steigen die Besucherzahlen demzufolge jährlich an und sie gewinnen an überregionaler Bedeutung.

Dazu zählen neben dem Wildauer Oktoberfest der Technischen Hochschule, bei dem es für eine Woche „feiern wie in Bayern heißt“, vor allem auch die Wildauer Walpurgisnacht und das Wildauer Weihnachtsfeuer, bei welchen der Markplatz in der „Neuen Mitte“ im Lichterglanz erstrahlt und dicht und dicht mit Menschen gefüllt ist.

Darüber hinaus ist auch das Open-Air-Campusfest „Sommer in Wildau“ der Technischen Hochschule schon lange kein reines Studentenfest mehr, sondern ein Festwochenende für ganz Wildau, bei dem auch viele Besucher der umliegenden Ortschaften sowie Studenten anderer Hochschulen zu Gast in Wildau sind.

Auch zwei von Wildauer Vereinen organisierte Feste, das traditionelle Hafenfest des Wassersportclubs Wildau (WCW) und der Drachenfischer Fun Cup des Anglervereins Wildau (das Wildauer Drachenbootrennen), sind regelmäßig gelungene Veranstaltungen, die nicht nur die Wildauer, sondern auch unsere Gäste erfreuen und einmal mehr die naturräumlich schöne Lage von Wildau am Wasser betonen. Während das Gelände des Anglervereins öffentlich ist, und auch eine Vereinsgaststätte für angemessene Verpflegung sorgt, bleibt das herrliche Gelände des WCW, wo auch das Gebäude der einstigen Badeanstalt von Wildau vorzufinden ist, den Vereinsmitgliedern vorbehalten und öffnet nur zum Hafenfest im Juni seine Türen für die Öffentlichkeit.

Die Gemeinde Wildau veranstaltet ebenfalls regelmäßig eigene Großveranstaltungen, wie den „Tag der Vereine“, bei dem sich nahezu alle Wildauer Vereine präsentieren und somit einen Einblick in das breite Spektrum ihres Angebots geben, bei dem wohl fast für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte: Von Ballsportarten bis zum Dressurreiten, von Salsa tanzen, trommeln lernen bis zu Briefmarken sammeln, Modellbau, Fechten und Kleingartenpflege.

Darüber hinaus findet alle zwei Jahre auch ein „Tag des Ehrenamtes“ statt, bei dem ehrenamtlich engagierte Bürger für ihren Einsatz und ihre Leistungen vom Bürgermeister ausgezeichnet werden. Ebenfalls alle zwei Jahre findet ein „Tag der offenen Tür“ am „Tag des offenen Denkmals“ im Volkshaus Wildau statt, bei dem wie in vergangenen Zeiten ein Biergarten auf den Freiflächen vor dem Haus errichtet wird und die Gemeindeverwaltung ihr Angebot präsentiert und mit Rat und Tat zur Seite steht.

Von sportlicher Seite aus sind vor allem zwei Veranstaltungen zu nennen: Das landesweit offene Volleyballturnier „Dahme-Pokal“ und der jährlich stattfindende Sportlerball. Beide Ereignisse erfreuen sich ebenfalls großer Beliebtheit. Beim „Dahme-Pokal“, der gemeinsam mit den Nachbarkommunen Zeuthen, Eichwalde, Schulzendorf und Königs Wusterhausen organisiert wird und regelmäßig Anfang Oktober anlässlich des Tags der Deutschen Einheit stattfindet, sind regelmäßig sowohl alle Teilnahmeplätze am Turnier, als auch alle Plätze beim Sportlerball im Volkshaus Wildau ausverkauft. Das Ereignis führt, ganz im Sinne des Anlasses, Menschen aus allen Teilen Deutschlands zusammen. Darüber hinaus veranstaltet die Gemeinde Wildau gegen Ende des Jahres regelmäßig einen Sportlerball, der vor allem für die örtlichen Sportvereine vorgesehen ist.