Unseren Bestand online durchsuchen
Den öffentlich zugänglichen digitalen Bibliothekskatalog OPAC  (Online Public Access Catalogue) erreichen Sie unter folgender Adresse:
Stadtbibliothek Wildau
Das neue Haus bietet seinen Besuchern auf etwa 400 qm Ausleihfläche eine vielseitige Erwachsenen- und umfangreiche Kinderbibliothek.
Die  Anmeldung in der Bibliothek ist kostenlos. Für die Anmeldung benötigen Sie Ihren Personalausweis.

Während der Öffnungszeiten bietet Ihnen das Bibliothekspersonal außerdem einen Kopierservice an.

Arbeitsplatz für die Katalogrecherche

Arbeitsplatz für die Katalogbearbeitung.jpg
Den öffentlich zugänglichen digitalen Bibliothekskatalog OPAC  (Online Public Access Catalogue) erreichen Sie unter folgender Adresse: http://koha.wildau.de

Wenn Sie den Katalog anwählen, sehen Sie immer die aktuellen Neuerscheinungen.

Bibliotheksbenutzer finden unter dieser Adresse viele weitere Serviceangebote, die sie außerhalb der Öffnungszeiten nutzen können:
Zum Beispiel ihre Leihfristen verlängern, Nachrichten an die Bibliothek schreiben, Medien vorbestellen, Anschaffungsvorschläge machen, Bücher diskutieren u.v.m.

4 Wochen Leihfrist

Pict 0033 Regale mit Belletristik für Erwachsene.jpg

Bücher für Erwachsene

Im klassischen Buch-Angebot für Erwachsene sind derzeit
- über 4500 belletristische Titel,
- mehr als 400 Bücher für junge Erwachsene,
- knapp 200 fremdsprachige Romane und Erzählungen und außerdem
- 5200 Fachbücher fast aller Wissensgebiete.
Die Tonträger.jpg

Die Tonträger...

Den großen Ohren offeriert die Bibliothek  fast 1700 CDs:
von klassischer Musik über Rock und Pop … sowie zahlreiche Hörbücher.

14 Tage Leihfrist

Das Zeitschriftenregal.jpg

Das Zeitschriftenregal

Für die Erwachsenen sind 28 Abonnements im Angebot. Dabei sind die jeweils neuesten Hefte zum Lesen in der Bibliothek vorgesehen. Die Ausgaben der Vorwoche bzw. des Vormonats können ganz normal nach Hause entliehen werden. Auch für Kinder gibt es 4 Abonnements.
DvDs für Erwachsene.jpg

DVDs für Erwachsene

Die Bibliothek bietet den Erwachsenen ca. 600 DVDs an – das sind Spielfilme vom Klassiker bis zur eben erschienenen Literaturverfilmung, aber auch Reportagen und Berichte. Die Ausleihe jeder DVD kostet einen Euro.

Die Kinderbibliothek: Vom Papp-Bilderbuch bis zum dicken Harry-Potter-Schmöker

  • über 3000 Geschichten, Erzählungen und Kinderromane
  • und gut 1600 Kinderfachbücher für alle neugierigen Frager an.
Pict 0037 Kinder-Hörbücher.jpg

Kinder-Hörbücher

 



Für die kleinen Ohren gibt es 500 CDs mit Geschichten und Musik sowie 300 Musik- und Hörspielkassetten zu entdecken.
Pict 0043 Filme für die Kleinsten.jpg

Filme für die Kleinsten

 


Natürlich gibt es auch Filme für Kinder: über 400 DVDs stehen dafür bereit. Vom ersten Bilderbuchkino bis hin zu 90-minütigen Spielfilmen für die Großen.
Kinder-DVDs kosten jeweils 50 Cent.

Innovationspreis der Berlin-Brandenburgischen Stiftung für BIBLIOTHEKS-FORSCHUNG e.V. für die Stadtbibliothek Wildau

Innovationspreis.jpg
stellvertretender Bürgermeister der Stadt Wildau Marc Anders mit dem NAO und Janine Breßler als Master of Engineering (Telematik) wiss. Mitarbeiterin bei Prof. Janett Mohnke
Foto von Henning Wiechers  vom iCampus-Team TH Wildau




Seit Mai 2017 waren die Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek Frau Annett Goldberg und Frau Kerstin Nielsen gemeinsam mit den Studierenden des Studienganges Telematik an der TH Wildau unter Leitung von Frau Prof. Dr. Janett Mohnke zur Entwicklung eines gemeinsamen Projektes zum möglichen Einsatz eines humanoiden Roboters zur Stärkung der Lesekompetenz bei Grundschülern im Gespräch.
Zum Einsatz kommen soll ein bei der TH Wildau seit 2013 existierender NAO-Roboter. Nach   Durchführung des Projektes soll er in der Lage sein, Grundschüler zum lauten Vorlesen zu motivieren, geduldig und gleichbleibend Rückmeldung über die erbrachte Leistung zu geben und das Textverständnis spielerisch zu prüfen.
Da die Stadtbibliothek über eine enge Beziehung zur ortsansässigen Grundschule und die räumlichen Voraussetzungen verfügt, sind gute Bedingungen für einen erfolgreichen und nachhaltigen Einsatz der hochwertigen Technik bei der Leseförderung gegeben.
Zur Finanzierung dieses Projektes werden finanzielle Mittel für die Beschäftigung einer studentischen Hilfskraft für 12 Monate und Sachkosten für die Beschaffung zusätzlicher Hardware und Software i.H. von 10.000 € benötigt.
Mit der erstmaligen Auslobung des Innovationspreises für Bibliotheken der Länder Berlin und Brandenburg  durch die Stiftung für BIBLIOTHEKS-FORSCHUNG e.V. mit einem Preisgeld von 10.000 € bot sich die Gelegenheit, die notwendigen finanziellen Mittel einzuwerben.
Die Antragsunterlagen haben die Jury überzeugt! Die Stadtbibliothek Wildau wurde mit fünf weiteren Bibliotheken aus Berlin und Brandenburg für diesen Preis nominiert.
Mitbewerber waren:
• Die Stadtbibliothek in Berlin-Pankow, die selten benötigte Alltagsgegenstände wie Akkuschrauber, Beamer und Nähmaschinen verleiht.
• Die Bibliothek Wirtschaft & Management der TU Berlin: Mit dem Projekt „Open Online Course (OOC) zur Erstellung von Systematic Literature Reviews – Methodenkompetenz junger Wissenschaftler/innen fördern“ lernen Forscherinnen und Forscher der Wirtschaftswissenschaften die Methodik Systematic Literature Review und können so die Qualität ihrer Literaturrecherche erhöhen.
• Der Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Berlins: Das Projekt „Filmfriend – Das Streaming-Portal für Bibliotheken“ ermöglicht es den Öffentlichen Bibliotheken Deutschlands erstmalig, ihren Nutzern einen komfortablen Fernzugriff auf ein breites Angebot an Spielfilmen, Serien und Dokumentationen zu bieten.
• Die Stadt- und Landesbibliothek Potsdam: Kreative Medien-Workshops sollen direkt in der Schule mit dem Medienmacher-Bibliotheks-Mobil durchgeführt werden.
Auf der Auszeichnungsveranstaltung am 23.10.2017 wurde das Projekt vom stellvertretenden Bürgermeister Marc Anders erfolgreich vorgestellt.
Brandenburgs Kulturstaatssekretärin Ulrike Gutheil und der Bevollmächtigte des Landes Brandenburg beim Bund, Staatssekretär Martin Gorholt, haben den 1. Innovationspreis für Bibliotheken in Berlin und Brandenburg an die Stadtbibliothek Wildau mit dem Projekt „Leseförderung mit handlichen humanoiden Robotern“ vergeben.
Von Januar 2018 – Januar 2019 soll das Projekt in mehreren Etappen zum Erfolg geführt werden.
Wir freuen uns auf dieses gemeinsame Projekt mit der TH und wünschen allen Projektteilnehmerinnen und –teilnehmern maximale Erfolge bei der Realisierung dieser innovativen Projektidee und hoffen auf eine erfolgreiche Umsetzung mit den Schülerinnen und Schülern aus der Grundschule Wildau.

Simone Hein
Abteilungsleiterin der Hauptverwaltung
Unsere Öffnungszeiten
Dienstag und Donnerstag
10 – 18 Uhr

Mittwoch und Freitag
10 -16 Uhr
Ansprechpartner

Annett Goldberg

Organisation
Bibliothek
Adresse
Friedrich-Engels-Straße 78
15745 Wildau
Telefon
(0 33 75) 50 04 20
E-Mail
[E-Mail anzeigen]