wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »Wasserbüffel-Saisonstart 2019 in Wildau

Wasserbüffel-Saisonauftakt 2019 in Wildau

17.05.2019 Die Stadt freut sich, jetzt im Frühsommer 2019 bereits zum dritten Mal fleißige Wasserbüffel als Landschaftspfleger begrüßen zu können.

Foto: Manfred Tadra
Wasserbüffel (4).jpg
Sie werden das Landschaftspflegeprojekt in den Dahmewiesen fortsetzen, das aus dem Interkommunalen Flächenpool (INKOF) für die Flughafenumfeldkommunen finanziert wird.
Wasserbüffel haben durch ihre breiten Hufe mit einer Zwischenklaue und ihrem robusten Verdauungstrakt für die Pflegearbeiten auf unseren feuchten Dahmewiesen große Vorteile gegenüber dem dort allenfalls eingeschränkt möglichen Einsatz von Maschinen.

Mit dieser ganz natürlichen Art des Mähens werden nicht nur die Tiere satt und fühlen sich wohl, sondern es wird auch “ganz nebenbei“ die Artenvielfalt in den Wiesen erhöht. So konnten nach den ersten beiden Weidejahren jetzt schon wieder Orchideen, der Kleine Baldrian und das Raue Mariengras als gefährdete und geschützte Pflanzenarten festgestellt werden. Daher können wir durchaus stolz auf die gute Arbeit “unserer“ Wasserbüffel sein. Am 17. Mai trafen die ersten drei der für 2019 vorgesehenen Tiere ein und viele Schüler, Kitakinder und auch erwachsene Bürger und Gäste Wildaus waren dabei. Natur-Interessierte und Neugierige sind wieder gerne eingeladen, die imposanten Tiere zu beobachten.

Bauverwaltung/Facility Management
Bereich Umwelt und Naturschutz
*/