wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »Vernissage des Kunstfoyer Wildau im Volkshaus Wildau

Vernissage des Kunstfoyer Wildau im Volkshaus Wildau

06.11.2018 Am 2. November 2018 wurde im Volkshaus Wildau die Ausstellung „Farben sind die Sprache unserer Bilder“ des Kunstfoyer Wildau eröffnet.
Zahlreiche Gäste waren erschienen, um sich die farbintensiven Gemälde, Collagen und Fotografien anzusehen, die nun die Flurwände des Volkshauses Wildau dekorieren.
Vernissage Kunstfoyer Gruppenfoto Gruppenfoto von Gisela Michailov 2.jpg
Elf Mitglieder des Kunstfoyers Wildau offenbaren dort ihr Schaffen und Gestalten auf künstlerischem Gebiet. Dazu gehören: Martina Freitag, Veronika Hieronymus, Halo Klank-Neuendorf, Steffen Kreische, Andreas Mattern, Oliver Modisch, Gisela-Margret Obst, Dagmar Rasper, Peter Ringling (Leiter der Künstlergemeinschaft), Ulrich Siegmund und Steffi Wenzel-Gaschler.

Ansprechende Aquarelle, farbintensive abstrakte Darstellungen, Blumenmotive, Natur- und Reisefotos, Collagen aus verschiedenen Materialien und Vieles mehr prägen den Charakter der Ausstellung, die sich auf allen Flures des Hauses befindet.

Darüber hinaus präsentiert Irmgard Hornung in einer Ausstellungsvitrine im Erdgeschoss unter dem Titel „Kunterbunte Kleinigkeiten“ unterschiedliche Erinnerungsstücke, die sie auf ihren Reisen an viele verschiedene Orte mitbrachte. Sie ist Ortschronistin der Stadt Wildau und Vorsitzende der Volkssolidarität, Ortsgruppe 2 in Wildau.

In zwei weiteren Vitrinen befinden sich zum einen selbst angefertigter Schmuck von Steffi Wenzel-Gaschler und zum anderen abstrakte Werke von Gisela-Margret Obst.

Musikalisch begleitete Lukas Fuhrmann, einer der talentiertesten Schüler der Musik-und Kulturakademie Wildau die Vernissage. Er sang sowohl gecoverte Lieder, als auch ein eigenes, selbst verfasstes Lied und begeisterte damit die Gäste und ausstellenden Künstler zugleich.

Nach der Eröffnung standen die ausstellenden Künstler den Gästen für Fragen und individuelle Einzelgespräche zur Verfügung. Die Ausstellung verbleibt noch bis Ende Januar im Volkshaus Wildau und kann während der Öffnungszeiten des Hauses besichtigt werden.

Katja Lützelberger
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
Meldungsarchiv