wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »Vernissage des Fotoclubs „Schwarz-Weiß“ im Volkshaus Wildau (20.10.2016)

Vernissage des Fotoclubs „Schwarz-Weiß“ im Volkshaus Wildau

21.10.2016 Eine arbeitsreiche Zeit liegt hinter den Mitgliedern des Fotoclubs "Schwarz-Weiß" aus Wildau. Mit einer großen Kraftanstrengung haben sie im Volkshaus ca. 200 Fotos mit mehr als 120 Bildträgern bzw. in Bilderrahmen auf zwei Etagen zur Ausstellung gebracht. Diese Ausstellung wurde am 20. Oktober 2016 feierlich eröffnet.
1 Vernissage Fotoclub Foto Manfred Tadra.jpg
Die Ausstellung untergliedert sich in sechs Themenkomplexe:

1. Wildau – hier war ich einst zu Hause
Seit nunmehr vier Jahren zeigt der Fotoclub "Schwarz-Weiß" im Seniorenheim Wildau regelmäßig Fotoausstellungen mit Motiven aus den Orten, aus denen die Heimbewohner herkommen. Die Bilder mit Motiven aus Wildau befinden sich nun im Eingangsbereich des Volkshauses und links davon im Flur vor der Abteilung des Bürgermeisters.

2. Autorentafeln
Auf den Autorentafeln stellen sich die Mitglieder des Fotoclubs mit ihren fotografischen Vorlieben vor und zeigen einen repräsentativen Querschnitt ihres Schaffens. Die Fotografien befinden sich im Flur der Hauptverwaltung im Erdgeschoss links.

3. Meine schönsten Bilder
Die Mitglieder des Fotoclubs stellen in der großen Galerie im ersten Obergeschoss des Volkshauses in großformatigen Fotografien ihre schönsten Aufnahmen der letzten Jahre vor.

4. Siegerfotos aus Fotowettbewerben
Der Fotoclub veranstaltet regelmäßig klubinterne Fotowettbewerbe. Im Volkshaus im Flur der Finanzverwaltung im ersten Obergeschoss sind nun die Siegerfotos aus den letzten fünf Wettbewerben zu sehen.

5. Angekommen. Mehr als ein Flüchtling – Fotografien mit und für Flüchtlinge
Mitglieder des Fotoclubs "Schwarz-Weiß" haben sich in Flüchtlingsunterkünfte begeben und den Sprachunterricht fotografisch begleitet sowie an kulturellen Ereignissen mit den Flüchtlingsfamilien teilgenommen. Dabei sind berührende, aber auch sehr lebensfrohe Fotografien entstanden, die den zunächst anonymen Flüchtlingen ein Gesicht geben. Diese Bilder sind im Flur vor dem Einwohnermeldeamt zu sehen.

6. Ergebnisse von zwei Mini-Fotomarathons
Mini-Fotomarathons sind ganz spezielle Wettbewerbe der Motivsuche, die der Fotoclub seit einigen Jahren praktiziert und die nach ziemlich strengen Regeln ablaufen. Die Ergebnisse von zwei Mini-Fotomarathons sind vor dem Sekretariat des Bürgermeisters im ersten Obergeschoss ausgestellt.

Die aktuelle Ausstellung ist die umfangreichste des Fotoclubs „Schwarz-Weiß“, der seit nunmehr 67 Jahren besteht. Die Fotografien können noch bis Ende Dezember im Volkshaus Wildau besichtigt werden. Mit der Ausstellung möchten die Mitglieder des Fotoclubs zeigen, dass es neben der immer mehr um sich greifenden Gepflogenheit, Fotografie auf das Erstellen von Selfies und WhatsApp-Fotos zu reduzieren, eine Art der Fotografie gibt, die ästhetisches Empfinden und künstlerische Gestaltung über das nur kurz dauernde Interesse an einem Foto stellt. Außerdem würden sich die Mitglieder des Fotoclubs über die Gewinnung von weiteren Fotointeressierten freuen, welche die Voraussetzung dafür schaffen, dass der Fotoclub wirken und seine Arbeiten auch in den kommenden Jahren der Öffentlichkeit präsentieren kann. Nähere Informationen zum Verein finden Sie im Internet unter: www.fotoclub-shwarz-weiss.de.

Die musikalische Umrahmung am Eröffnungsabend der Ausstellung erfolgte durch Fiona Paulini an der Querflöte und den Veranstaltungsservice von Mario Lehmann.

Dr. Detlev Edler, Vorsitzender des Fotoclubs „Schwarz-Weiß“ und Katja Lützelberger, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

Foto: Manfred Tadra
Meldungsarchiv