wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »Straßenbenennung im Gewerbepark Wildau-Hoherlehme – Aufruf zu Namensvorschlägen
18.12.2018 Das neue Stück Straße im Gewerbepark Wildau-Hoherlehme, das neben dem Standort von Volvo gebaut wurde und bisher den Arbeitstitel “Planstraße E“ trug, soll einen eigenen Straßennamen erhalten.
Namensfindung und Namensgebung erfolgen gemäß der Satzung zur Benennung von Straßen, Wegen, Plätzen, Brücken und Ortsteilen (Benennungssatzung) der Stadt Wildau und durch Beschluss der Stadtverordnetenversammlung. Demnach fordert die Stadtverwaltung hiermit öffentlich auf, Vorschläge zur Benennung der Straße bis zum 01. Februar 2019 bei der Stadt Wildau schriftlich einzureichen. Für diese Straße wurde bereits  seitens der Investoren der Vorschlag “Gebrüder-Ahmad-Straße“ eingereicht. Gemäß § 3 Abs. 3.7. der geltenden Satzung dürfen Benennungen grundsätzlich nicht nach lebenden Personen erfolgen, sondern nur nach verstorbenen Persönlichkeiten, deren Lebensleistung eine besondere Ehrung durch unsere Stadt bzw. unser Land verdient und somit auch für die Nachwelt sichtbar bleibt. Gemäß § 5 Abs. 5.3. der Benennungssatzung ist bei Vorschlägen für die Benennung nach verstorbenen Persönlichkeiten eine Begründung für die besondere Ehrung durch unsere Stadt gemäß § 3 Abs. 3.7. beizufügen.
           
Die Vorschläge und ggf. Begründungen müssen bis 1. Februar 2019 in schriftlicher Form oder per E-Mail [E-Mail anzeigen]  jeweils mit Absenderangabe bei der Stadt Wildau eingegangen sein. 
Für eine rege Beteiligung bereits an dieser Stelle vielen Dank!
*/