wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »Spariergang mit Haufen = Hindernisse

Spariergang mit Haufen = Hindernisse

11.05.2015 Wir, die Katzengruppe aus der Kita „Am Markt“ waren neulich spazieren. Beim Marktplatz am Kindergarten geht ein kleiner Wanderweg hinter den Häusern der Schwartzkopffsiedlung in Richtung Oberschule entlang, wobei rechts wilde Natur mit kleinen Abhängen den Weg ziert.
Hundekot Hans-Jürgen Bäcker.jpg
Foto: Hans-Jürgen Bäcker

Wir müssen immer auf dem Weg bleiben, denn wir sind noch klein 1 3/4 – 2 Jahre und lernen gerade das Laufen so richtig. Wir können noch nicht auf dem Gehweg an der Straße entlang gehen, denn wir lernen noch:                                                           
  • nicht weglaufen,
  • alle bleiben zusammen,
  • alle bleiben stehen,
  • hintereinander gehen,
  • nebeneinander gehen,
  • in der Reihe bleiben,
  • einen Freund suchen und anfassen
  • u.s.w..

Auf dem Weg können wir üben und es ist nicht gefährlich!!! 
                              
Oder doch???     
                                                                                        
Naja, die Stolpersteine stecken wir weg, wenn wir hinfallen. Aber noch mit den Händen in einen Hundehaufen, das ist eklig und stinkt. Wir können noch nicht unterscheiden, ob es ein Hundehaufen, Erdhaufen oder Maulwurfshaufen ist, wir freuen uns einfach, spazieren zu gehen und nicht immer im Garten vor der Kita zu sein. Unsere Erzieherinnen passen schon gut auf, denn sie müssen unsere Schuhe nach dem Spaziergang reinigen, sonst tragen wir das mit in unsere Garderobe und dann stinkt es in unserem Kindergarten.                        

Wir finden Hunde toll, wir können schon „Wau, wau“. Einige Kinder haben einen eigenen Hund, es macht Spaß zu beobachten, wie sie spielen oder auch noch lernen, wie wir.

Ihr lieben „Wau-Wau“ Besitzer, nehmt eine Tüte mit wenn Ihr spazieren geht, entsorgt den Hundehaufen in den Hundetoiletten. Unsere Erzieher lassen auch nicht unsere Windeln und Taschentücher auf dem Weg liegen. So haben wir gemeinsam einen sauberen Weg für Spaziergänge! Wir würden uns riesig freuen.

Die Kinder der Katzengruppe und Erzieherinnen                                                                             Schuffti, Silvi und Manuela