wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »Schülerkochpokal - Wildauer Team gewinnt Landesfinale Brandenburg

Schülerkochpokal - Wildauer Team gewinnt Landesfinale Brandenburg

04.04.2014 Am 2. April  ging es im professionell ausgestatteten Küchenbereich des Ausbildungsverbundes Teltow e. V. von 13.00 bis 15.00 Uhr heiß her. Dort nahmen vier Schülerkochteams mit ruhiger Hand und frischen Zutaten Töpfe und Pfannen in Beschlag, um sich das Ticket für das Bundesfinale vom Schülerkochpokal – 17. Bundeswettbewerb 2013/2014 zu erobern.
Schülerkochpokal.jpg
Foto: EWE
(v.l.n.r.) Alexander Sorge, Mandy Napierai, Sabrina Meifert und Juri Kitschke







Dem fünfköpfigen Jurorenteam unter Vorsitz von Andreas Rhode, Verein der Ruppiner Köche von 1992 e.V. bot sich eine phantasievoll angerichtete Menüvielfalt, für die alle Schülerkochteams großes Lob erhielten.

Den begehrten Landespokal Brandenburg sicherten sich nach 120 Minuten Hochspannung am Herd die „Schaumschläger“ Juri Kitschke, Sabrina Meifert, Mandy Napierai und Alexander Sorge von der Ludwig Witthöft Oberschule, Wildau. Mit ihrem Menü „Bunte Vielfalt“, bestehend aus Wellness Wraps mit pikanter Füllung und Dip, gebratenen Putenbrust-Medaillons auf milder Pfeffer-Rahmsauce mit Gnocchi-Gemüse-Pfanne und einer Muffin-Variation an Fruchtsaucen überzeugten die Kochmützen um Teambetreuer Gilbert Débs die Jury in besonderem Maße.

Mit nach Hause nahmen alle Teams einen Gutschein für einen Dämpfkochtopf der Firma AMT Gastroguss sowie viele hilfreiche Tipps der Profiköche. Denn nach Bekanntgabe der Platzierungen nahm sich das Jurorenteam viel Zeit, um mit den Teams im Detail das Menü zu besprechen Kniffe aus der Profiküche weiterzugeben und auf Fragen der Nachwuchsköche einzugehen. Den Schülern wurde die Bewertung ihrer Menüs genau erklärt.

Unterstützt wurden die Schülerkochteams von der EWE Vertrieb GmbH. Der regionale Energiedienstleister begleitet das Wetteifern um den begehrten Schülerkochpokal seit vielen Jahren als treuer Sponsorpartner und ist stets mit persönlichem Engagement vor Ort.

„Es ist für uns immer ein besonderes Erlebnis, bei den Kochevents dabei zu sein. Es macht Spaß, mit den Schülern ins Gespräch zu kommen und den Geschichten, die sich oftmals hinter den Menüs verbergen, zu lauschen“, so Petra Stanislav, Leiterin Marketing der Geschäftsregion Brandenburg/Rügen bei EWE Vertrieb GmbH. Für EWE sei es wichtig, den Schülern mit Projekten wie diesen zu zeigen, dass sie Hobbys durchaus auch zum Ausbildungsberuf machen können. "Die Zukunft der Jugend liegt uns sehr am Herzen, daher engagieren wir uns vielfältig für den Nachwuchs. Sei es die Unterstützung der Schülerköche, von Nachwuchsmusikern oder auch Juniorfußballern", so Stanislav weiter.

Die Kochlöffel schwingen „Die Schaumschläger“ aus Wildau gemeinsam mit Deutschlands besten Schülerköchen im Bundesfinale vom Schülerkochpokal. Dieses findet am 24. Mai 2014 zum dritten Mal in Folge im Atrium der Thüringer Energie AG in Erfurt statt.

Hintergrund: Der Schülerkochpokal, ehemals ERDGASPOKAL der Schülerköche, ist ein bundesweit einzigartiger Kochwettbewerb für Mädchen und Jungen der Sekundarstufe I. Initiiert und gefördert durch die „Kochen macht Schule gGmbH“ und den Verband der Köche Deutschlands e. V. hat es sich der Schülerkochpokal zur Aufgabe gemacht, Jugendliche für ausgewogene Ernährung und den bewussten Umgang mit Lebensmitteln zu sensibilisieren. Der Schülerkochpokal leistet damit einen wichtigen Beitrag im Sektor Jugendhilfe sowie Volks- und Berufsbildung. Lehrreich und mit viel Spaß werden die Schüler an die Welt des Kochens herangeführt und Fähigkeiten wie Teamgeist, Kreativität und Zeitmanagement geschult.

Susanne Peter, Pressereferentin der Kochen macht Schule gGmbH