wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »Richtfest der neuen Gemeindebibliothek

Richtfest der neuen Gemeindebibliothek

04.07.2012 Am 27. Juni 2012 fand das Richtfest der neuen Gemeindebibliothek statt.
Richtfest-1.JPG
Erste Gespräche und Verhandlungen für die Errichtung des neuen Gebäudes fanden bereits im Jahr 2006 zwischen der Firma Aldi und der Gemeinde Wildau statt, als die Firma den Wunsch äußerte, das Gelände vor dem Markt zu erwerben. Seitdem wurde geplant, viel diskutiert, Problemberge abgetragen und letztendlich für alle Beteiligten eine zufrieden stellende Lösung erarbeitet.

Bereits Anfang September soll das neue Gebäude bezugsfertig sein, so dass die Gemeindebibliothek voraussichtlich Ende September neu eröffnet werden kann. Dann stehen Annett Goldberg, Leiterin der Gemeindebibliothek, und ihrem Team sowie allen Lesern fast doppelt so viele Quadratmeter Fläche wie zuvor zur Verfügung. Die ca. 450 Quadratmeter bieten viele Gestaltungsmöglichkeiten. Anschaulich schildert Annett Goldberg, wie sie sich die Anordnung in der neuen Bibliothek vorstellt, von der „Kinderecke“ über die Fachliteratur bis hin zu den Leser-Arbeitsplätzen. Das neue Gebäude wird offen und lichtdurchflutet sein, damit die neuen Räume freundlich und ansprechend werden. Dies wird ermöglicht durch viele große Fenster auf der Aldi-Seite und eine Glasfassade an der Kanalseite. Dadurch wird es zukünftig für die Mitarbeiter und die Besucher noch viel angenehmer, sich in der neuen Bibliothek aufzuhalten. Zudem wurde und wird die Umbauphase genutzt, um alle Medien digital zu erfassen, so dass zukünftig ab der Eröffnung auch online Verlängerungen, Recherchen und Vorbestellungen möglich sein werden. Dazu wird mit der Technischen Hochschule Wildau, deren Bibliothek kürzlich eine Auszeichnung als beste Bibliothek Deutschlands erhielt, ein gemeinsamer Server benutzt.

Die Kosten für das neue Gebäude betragen ca. 600.000 EUR. Diese werden allein von der Firma Aldi aufgebracht. Die Gemeinde Wildau mietet sich für die Dauer von zehn Jahren zu marktkonformen, aber relativ günstigen Bedingen in das neue Gebäude ein.

Das alte Gebäude der Gemeindebibliothek, welches in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag feierte, wurde kurz nach dem Richtfest abgerissen. Dort werden weitere Parkplätze für den Aldi-Markt errichtet, welcher bestehen bleibt. Der Markt wird allerdings im August geschlossen und in dieser Zeit einer Renovierung unterzogen, so dass das gesamte Ensemble bald in neuem Glanz erstrahlen wird.

Bürgermeister Dr. Uwe Malich sprach der Aldi Gruppe seinen Dank für ihre Ausdauer und Zuverlässigkeit trotz vieler Schwierigkeiten aus. Die Public Private Partnership (PPP) funktioniert hier wirklich gut zum beiderseitigen Vorteil.

Hauptamtsleiter Hartmut Schliemann führte mit dem Zimmermann Steffen Thiel die Richtfestzeremonie - Richtspruch, Einschlagen des letzten Nagels am Gebäude und das Leeren eines Sektglases - durch.

Ulf Klett, Prokurist der ALDI Immobilienverwaltung GmbH & Co. KG äußerte: „Es wird eine schöne und moderne Gemeindebibliothek. Ich hoffe, auf eine lange Partnerschaft, auch über die jetzt vereinbarten zehn Jahre hinaus“.

Die Aldi Gruppe und die Gemeinde Wildau gehen von einer lang anhaltenden erfolgreichen Partnerschaft aus.

Katja Lützelberger, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit