Oberon-System

Meine Gesundheit liegt in meiner Hand –
ein Gesundheitscheck von Kopf bis Fuß mit dem Oberon-System
2 Meine Gesundheit liegt in meiner Hand.jpg
Foto: Kurt Radde

Gesundheit ruht auf dem Fundament verschiedener Säulen wie Ernährung, Entgiftung, Bewegung, Entspannung sowie psychischem Wohlbefinden. Ist eine dieser Säulen gestört, kann es zu Behinderungen von Körperfunktionen kommen. Mit dem Oberon-System können solche Störungen erkannt werden.
Grundlage dafür sind körpereigene Schwingungen (Frequenzen), die mittels Triggersensoren (Kopfhörer) gemessen werden können. So ist es möglich, Hinweise auf den funktionalen Zustand der biologischen Körpersysteme zu bekommen. Der Vergleich der körpereigenen Schwingungen der Testperson mit den vielen in einer Datenbank gespeicherten „gesunden“ Schwingungsmustern ermöglicht, abweichende Zustände visuell darzustellen. So ist ein frühzeitiges Erkennen von Krankheiten und deren Ursache möglich, wie z.B. Belastungen durch Bakterien, Viren oder durch Umweltgifte, Strahlungen und Nahrungsmittel. Auf der Grundlage des gemessenen Vitalzustandes wird ein Ernährungsplan erstellt bzw. Therapiemöglichkeiten aufgezeigt. Die Besonderheit des Oberon-Systems und sein Vorteil liegen in der gesamtheitlichen Betrachtung aller organischen Strukturen zum frühzeitigen Erkennen von gesundheitlichen Problemen und deren Ursachen, ohne Einsatz von chemischen Mitteln oder Strahlungen.

Weitere Informationen und Termine erhalten Sie von Dr. sc. Gerlinde Radde, Kienkamp 52, 15537 Erkner, Tel.: 03372/ 8899845.

Gerlinde Radde