wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »Neue Straßenbezeichnungen

Neue Straßenbezeichnungen

05.12.2013 Seit heute hat der Campus der Technischen Hochschule Wildau offiziell eine neue Adresse: Hochschulring 1
Herr Prof. Dr. László Ungvári und Herr Dr. Malich v.l..JPG
Seit heute hat die Technische Hochschule Wildau offiziell eine neue Adresse: Hochschulring 1. Auf Beschluss der Wildauer Stadtverordnetenversammlung wurde dem Straßenzug, der den Campus umschließt, der Name „Hochschulring“ verliehen.

Zugleich erhielt der Bereich vor dem S-Bahnhof Wildau zwischen Halle 10 und Haus 13 - eine attraktive städtische Freifläche - den Namen „Ludwig-Witthöft-Platz“. Die Hochschule würdigt damit an einem repräsentativen Ort das Wirken des Regierungsbaumeisters, der den Aufbau der „Berliner Maschinenbau AG, vormals L. Schwartzkopff“ zu einer der größten Lokomotivfabriken Europas einschließlich einer Werkskolonie Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts in der „Wilden Aue“ nahe Hoherlehme leitete und so den Grundstein für die heutige Hochschulstadt Wildau legte.

Gemeinsam mit dem Bürgermeister der Stadt Wildau, Dr. Uwe Malich, nahm der Präsident der TH Wildau, Prof. Dr. László Ungvári, im Beisein von rund 50 Gästen (Kommunalpolitiker, Stadtverordnete, Vertreter örtlicher Verwaltungen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TH Wildau) die Widmung des Straßenzuges um den Campus als „Hochschulring“ und des Campusplatzes als „Ludwig-Witthöft-Platz“ vor.

Bürgermeister Malich betonte in seiner Ansprache die Bedeutung der Hochschule für die jüngere Stadtentwicklung seit 1991 und verwies auf die besondere Rolle von Ludwig Witthöft für die industrielle Gründerzeit Wildaus am Beginn des 20. Jahrhunderts. TH-Präsident Ungvári freute sich darüber, dass die neue Hochschuladresse der öffentliche Beleg für die immer enger werdende Verflechtung zwischen der akademischen Bildungsstätte und ihren kommunalen Umfeld ist.

Im Anschluss an die Widmung unterzeichneten der Wildauer Bürgermeister und der Präsident der TH Wildau eine neue langfristige "Rahmenvereinbarung über partnerschaftliche Zusammenarbeit".


Ansprechpartner für die Medien:
Dipl.-Ing. Bernd Schlütter
Kommunikation und Medien
Technische Hochschule Wildau [FH]