wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »Mit Paul Gerhardt auf dem Weg zum Titel „Deutschlands Schönster Wanderweg 2024"

Mit Paul Gerhardt auf dem Weg zum Titel „Deutschlands Schönster Wanderweg 2024"

20.06.2024 Der 140 Kilometer lange Paul-Gerhardt-Weg hat es geschafft! Als einziger Wanderweg Brandenburgs ist er unter den Nominierten für den Titel "Deutschlands schönster Wanderweg 2024". Der Tourismusverband Dahme-Seenland e.V. hatte die Bewerbung eingereicht und freut sich über die Nominierung in der Kategorie Mehrtagestouren. Insgesamt zehn Wanderwege stehen zur Abstimmung.
SKS_Wildau.jpg
Weitere 15 Wege stehen in der Kategorie Tagestouren zur Wahl. Die ausgewählten Wanderwege wurden von einer Expertenjury aus über 80 Wegen ermittelt. Das letzte Wort hat jedoch die Öffentlichkeit, die in der ersten Jahreshälfte abstimmen kann.

Auf Paul Gerhardts Spuren wandern
Der Weg führt von der Wiege Berlins, der Nikolaikirche, über Mittenwalde bis nach Lübben im Spreewald und verbindet somit die drei Hauptschaffensorte des großen Kirchenliederdichters des 17. Jahrhunderts. Große Infotafeln an der Strecke informieren über Leben und Wirken Paul Gerhardts und Sehenswertes am Weg. Eine Besonderheit ist das für den Weg aufgelegte Wandertagebuch. Aber auch ohne spirituelle Grundhaltung ist der Weg ein echtes Wandererlebnis. Die Strecke wird vorwiegend als Etappenweg gewandert.

Entweder wählen die Wanderer eine Mehrtagestour mit Übernachtung am Weg oder sie laufen einzelne Abschnitte in Form einer Tagestour. Die Erreichbarkeit der Start- und Zielorte von Einzeletappen mit ÖPNV macht dies möglich. Grüne Vororte, Villenkolonien und kuschelige Dörfer sowie die verschiedensten Naturräume sorgen für Abwechslung und unerwartete Kontraste. Von Spree, Dahme und Seen begleitet, bietet der Wanderweg Ausblicke auf unzählige Wasserflächen. In Kombination mit der ursprünglichen Natur des Naturparks Dahme-Heideseen und des UNESCO-Biosphärenreservats Spreewald ist das Wandern purer Balsam für die Seele.

Die Zeit ist reif für einen Brandenburger Sieger-Weg
Seit 2006 wird Deutschlands schönster Wanderweg vom Wandermagazin gekürt und ist damit der renommierteste Wettbewerb im deutschen Wandertourismus. In den letzten Jahren wird Flachlandwandern immer beliebter. Dies spiegelt sich in den Platzierungen der Brandenburger Wanderwege wider. So konnte der bekannte 66-Seen-Wanderweg einmal 2006 den 3. Platz erreichen und 2014 den 2. Platz in der ehemaligen Kategorie Routen. 2009 wurde der Doppelte Boitzenburger (Uckermark) sogar Sieger in der Kategorie Touren. Und 2022 belegte der Weg Rund um die Schorfheide den 3. Platz der Mehrtagestouren. In diese Reihe herausragender Wege fügt sich der Paul-Gerhardt-Weg ein, der durch die einzigartige Kombination aus Natur und Kultur besticht.

Jede Stimme zählt
Alle Natur- und Kulturliebhaber der Region sind aufgerufen ihre Stimme für den Paul-Gerhardt-Weg abzugeben. Es kann online im Wahlstudio des Wandermagazins [www.wandermagazin.de/wahlstudio] gewählt werden oder per gedruckter Wahlkarte. Wahlkarten liegen in der Touristinformation am Bahnhof in Königs Wusterhausen bereit und an weiteren exponierten Standorten in der Region. Bei Einwurf in die jeweils bereitstehende Wahlbox übernimmt der Tourismusverband das Porto. Die Abstimmung läuft bis zum 30. Juni 2024. Unter allen Wählerinnen und Wählern werden hochwertige Einkaufsgutscheine von Globetrotter verlost. Jede Stimme hilft nicht nur den Paul-Gerhardt-Weg zum Sieger-Weg zu küren, sondern unterstützt auch die Anerkennung und Förderung regionaler Wandererlebnisse und zeigt, dass die Schönheit des Dahme-Seenlandes einen Platz im Herzen aller deutschen Wanderfreunde wert ist.

Allgemeine Infos zum Paul-Gerhardt-Weg
Eröffnet: 2019
Start: Nikolaikirche, Berlin-Mitte
Ziel: Paul-Gerhardt-Kirche
Lübben Etappen: 9
Logo: Abbild Paul Gerhardts vor dem Weg aus stilisierten Pflastersteinen Wegmarkierung: stilisierter, nach links abbiegender Weg in goldener Farbe

Die Idee zur Errichtung des Wanderweges entstand auf Initiative der beiden Tourismusverbände Spreewald e.V. und Dahme-Seenland e.V. gemeinsam mit den Städten Lübben, Mittenwalde, Kirchengemeinden, dem Paul-Gerhardt-Verein Lübben und weiteren Akteuren. Mit der LEADER-geförderten Ausweisung und Beschilderung des thematischen Wanderweges entstand ein Wandererlebnis, dass die kulturhistorische Bedeutung der Wirkungsstätten Paul Gerhardts mit dem Erleben der Natur verbindet.

Informationsmaterial, das eigens aufgelegte Wandertagebuch, passende Motivaufkleber, Liederblätter und weitere Souvenirs sind in der Touristinformation am Bahnhof in Königs Wusterhausen erhältlich.

Tourismusverband Dahme-Seenland e.V.
http://www.dahme-seenland.de

Fotos: Landkreise Dahme-Spreewald/Michael Zalewski