wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »Landrat & WFG besuchten Fa. HAUPT

Landrat & WFG besuchten Fa. HAUPT

27.02.2013 Im Rahmen ihrer regelmäßigen gemeinsamen Unternehmensbesuche im Landkreis Dahme-Spreewald besuchten Landrat Stephan Loge, Wirtschaftsdezernent Wolfgang Schmidt und Wirtschaftsförderer Gerhard Janßen am 20. Februar 2013 die Media Haupt GmbH im Wildauer A10 Center.
Landrat.jpg
Begrüßt wurden sie von Brigitte und Rainer Haupt, die das Unternehmen 1990 gründeten. Mit dabei war auch Sohn Marcus Haupt, der seit dem Jahr 2000 im elterlichen Unternehmen stark engagiert und federführend an der Einführung und Umsetzung neuer Firmenstrategien beteiligt ist.
Brigitte Haupt freute sich sichtlich, das Familienunternehmen vorzustellen. „Begonnen haben wir vor fast 24 Jahren als Fachgeschäft für Unterhaltungselektronik mit hohem Serviceanteil im Werkstatt- und Installationsbereich in Filialen in Wildau und Königs Wusterhausen“, erinnert sich Brigitte Haupt. 2005 zog das Unternehmen in das A10 Center in Wildau. In wohnlichem Ambiente können interessierte Kunden die neusten Lösungen für modernste Elektrotechnik und Unterhaltungselektronik sowie intelligente Heimvernetzung und Gebäudesystemtechnik erleben. „Neben dem Verkauf von elektronischen Produkten wie Fernseher, Musikanlagen oder Haustechnik setzen wir vor allem auf hauseigene Softwareentwicklungen im Bereich der ganzheitlichen Hausvernetzung“, so Marcus Haupt beim Rundgang durch die Musterwohnung bei Fa. HAUPT. im ersten Obergeschoss des A10 Centers.
Landrat Stephan Loge war von der eleganten Integration modernster Technik fasziniert. „Ich freue mich, so viel Know-How bei uns in Wildau vorzufinden. Besonders beeindruckend finde ich zudem, dass es einem Familienunternehmen gelungen ist, sich durch Innovationen auf dem umkämpften Elektrotechnik- und Unterhaltungselektronikmarkt zu behaupten“, so Loge. Auch Wirtschaftsdezernent Wolfgang Schmidt wertschätzt, dass hier nicht nur Produkte verkauft werden. „Ich sehe in der Heimvernetzung einen großen Markt. Sie steigert nicht nur den persönlichen Komfort und die Wohnsicherheit des Nutzers, sondern bietet ihm auch neue Möglichkeiten, Energie einzusparen und im Alter länger ein selbstbestimmtes Leben zu führen“, erklärt Schmidt.
Heute arbeiten 18 Mitarbeiter in der Media Haupt GmbH an insgesamt drei Standorten in Wildau und Rangsdorf. Das Unternehmen bildet jährlich Lehrlinge im kaufmännischen und technischen Bereich aus. Und auch die unternehmerische Weiterentwicklung hat Familie Haupt im Blick. Noch in diesem Jahr ist der Bau eines weiteren Geschäftshauses in Wildau geplant. Hier sollen neue Technologien für alle steuerbaren Bereiche in der Hausautomation vorangetrieben werden. Wirtschaftsförderer Gerhard Janßen freut sich, dass hierbei Kooperationen mit regionalen Akteuren wie der TH Wildau und dem Frauenhofer-Institut angestrebt werden. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH wird die Unternehmenserweiterung begleiten.

Katharina Kassadjikov, Regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WfG) des LDS