wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »Kompetenzzentrum für Bildverarbeitung und Videoanalyse

Kompetenzzentrum für Bildverarbeitung und Videoanalyse

07.03.2014 Die Technische Hochschule Wildau stellt zur CeBIT in Hannover vom 10. bis 14. März 2014 auf dem Gemeinschaftsstand „Forschungsmarkt“ der Länder Berlin und Brandenburg (Halle 19/B28) Forschungsergebnisse und Projekte aus dem Bereich „Telematik/Angewandte Informatik“ vor:
TH-Forschung aktuell: Technische Hochschule Wildau stellt auf der CeBIT 2014 ihr neues Kompetenzzentrum für Bildverarbeitung und Videoanalyse sowie Informatikanwendungen für Bibliotheken vor

Die Technische Hochschule Wildau stellt zur CeBIT in Hannover vom 10. bis 14. März 2014 auf dem Gemeinschaftsstand „Forschungsmarkt“ der Länder Berlin und Brandenburg (Halle 19/B28) Forschungsergebnisse und Projekte aus dem Bereich „Telematik/Angewandte Informatik“ vor:

Kompetenzzentrum für Bildverarbeitung und Videoanalyse
Intelligente Videoanalyse und Bildverarbeitung sind effektive Verfahren für die Automatisierung und Verbesserung von Prozessen in vielen Einsatzgebieten. Das Kompetenzzentrum für Bildverarbeitung und Videoanalyse (KBiViA) an der TH Wildau eröffnet für Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der intelligenten Bildverarbeitung eine neue Dimension. Es befasst sich unter anderem mit Themen wie Schutz und Sicherheit im öffentlichen Personenverkehr, um Gewalt oder Vandalismus, aber auch Unfällen vorzubeugen. Ein wichtiges Einsatzgebiet ist der Bereich der Kostensenkung in Logistikprozessen. Das Kompetenzzentrum stellt zur CeBIT exemplarisch eine Vermessungssoftware zur Optimierung der Frachtraumplanung vor.

Intelligenter Informatikeinsatz in Bibliotheksprozessen
Die Hochschulbibliothek präsentiert gemeinsam mit den Lehr-und Forschungsbereich Telematik Ergebnisse des Informatikeinsatzes in Bibliotheksprozessen. Dabei geht es um die internetgestützte Selbstverbuchung bei der Ausleihe und die webbasierte Inventurverfahren mittels Technologien der Radio-Frequenz-Identifikation (RFID), um Open-Data-Anwendungen und um den Einsatz spezieller Informationstechnik für Bibliotheksnutzer und -mitarbeiter.


Fachliche Ansprechpartner:

Prof. Dr. Ralf Vandenhouten
Vizepräsident für Forschung und Unternehmenskontakte
Studiengangsprecher Telematik
Tel. +49 3375 508-359

Dr. Frank Seeliger
Leiter der Hochschulbibliothek
Tel. +49 3375 508-155

Dipl.-Ing. Bernd Schlütter
Kommunikation und Medien
Technische Hochschule Wildau [FH]
Tel. +49 3375 508-340
Tel. +49 33397 73010
Mobil +49 170 9645292