wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »Informationen zum Eichenprozessionsspinner
EPS `pralles Gespinst´.jpg

Informationen zum Eichenprozessionsspinner

Achtung: Jegliche Arten von Raupen und Gespinsten sollten nicht berührt werden!
Wir weisen die Bürgerinnen und Bürger auf die Gefahren und Vorsichtsmaßnahmen hin, die bei Befall bzw. Kontakt mit den Raupen des Eichenprozessionsspinners und ihren Brennhaaren auftreten können. Sie reizen die Haut mechanisch und chemisch mit unangenehmen Folgen wie Juckreiz, Hautentzündung, Reizungen der Augen oder Atemwege, Fieber, Schwindel. Auch Haustiere können betroffen sein. Weitere Informationen : EPS-Artikel 05-2021.pdf
Bitte melden Sie Nester und entsprechende Prozessionen an Herrn Starke unter Tel.: 03375-505458 oder Frau Joksch unter Tel. 03375-505417 sowie per E-Mail: [E-Mail anzeigen] und [E-Mail anzeigen].
*/