wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »Infoabend VWA Wildau

Infoabend mit Probevorlesung des VWA-Studienleiters

13.06.2012 Studieren neben dem Beruf – auch ohne Abitur

Nach dem großen Erfolg der vergangenen Veranstaltungen findet am 19. Juni an der Verwaltungs- und Wirtschafts- Akademie Wildau (VWA) wieder ein Infoabend mit einer Probevorlesung statt.
VWAWildau_Studium.jpg
Nach dem großen Erfolg der vergangenen Veranstaltungen findet am 19. Juni an der Verwaltungs- und Wirtschafts- Akademie Wildau (VWA) wieder ein Infoabend mit einer Probevorlesung statt. Für alle, die sich für ein berufsbegleitendes Studium interessieren, stellt dies eine interessante und einmalige Möglichkeit dar, sich umfassend über die Art einer Vorlesung sowie das Studium zu informieren.
Der Studienleiter der VWA Wildau, Herr Dr. sc. Heyer,  wird die Vorlesung zu einem aktuellen Thema aus der Wirtschaft halten. Herr Dr. Heyer ist hauptberuflicher Dozent an der Technischen Hochschule Wildau [FH], und lehrt an der VWA Wildau Volkswirtschaftslehre. Im Anschluss an die Vorlesung informiert der Geschäftsführer der VWA Wildau, Herr Fritz, über die Studienmöglichkeiten, den Aufbau, die Inhalte sowie den Ablauf der einzelnen Studiengänge. Ab September werden die Generalisten-Studiengänge Betriebswirt und Verwaltungs-Betriebswirt (VWA) sowie die  Spezialisierungsstudiengänge aus den Managementbereichen Marketing & Vertrieb, Personal und Logistik angeboten. Für Absolventen der Generalistenstudiengänge besteht die Möglichkeit, in einem Anschlussstudium den international anerkannten Hochschulabschluss „Bachelor of Arts“ zu erlangen.
Das nächste Studienjahr an der VWA Wildau beginnt Anfang September, max. 45 Studienplätze stehen zur Verfügung. Noch können junge Berufstätige diese Chance nutzen und sich jetzt informieren und anmelden. Die VWA Wildau ist der Karriere-Turbo für engagierte junge Berufstätige: Ein VWA-Studium hilft nachweislich aufzusteigen und beruflich weiter zu kommen – ca. 80 % der VWA-Absolventen haben laut einer aktuellen Studie ihre Position im Unternehmen und ihr Einkommen teils deutlich verbessert, sogar 92 % würden ein VWA-Studium weiter empfehlen. Auch die Vorteile gegenüber Fernstudien sind immens: So schließen nur 30% der Teilnehmer entsprechender Fernstudiengänge ihr Studium erfolgreich ab (Quelle: fernstudium-net.de), bei der VWA Wildau sind es weit über 90 %. Die Nähe zu kompetenten Dozenten und Mitstudierenden sowie die Präsenz in klassischen Vorlesungen wirkt sich leistungsfördernd aus und sorgt für einen besseren Wissenstransfer, zudem entstehen viele nachhaltige persönliche Kontakte.

Wer sich für einen qualifizierten Abschluss interessiert und diesen neben dem Beruf erwerben möchte, der ist am 19. Juni, 18.00 Uhr, recht herzlich in die VWA Wildau eingeladen.

Ort:
Weiterbildungszentrum der TAW, Eichstraße 4, 15745 Wildau
Informationen:
Frau Dipl.-Ing. (FH) Brunhilde Richter, Tel.: (03375) 5050-14,
E-Mail: [E-Mail anzeigen]

Mehr über die VWA Wildau erfahren Sie unter http://www.vwa-wildau.de.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
zwei helden UG_Jens Taschenberger_Tel: 0355-289252-20_Fax: 0355-289252-20_Mobil: 0177-3073079_jt@zweihelden.de