wildau.de »Startseite »Überblick »Grußwort des Bürgermeisters

Grußwort des Bürgermeisters

Wildau – Wirtschaft, Wissenschaft und Lebensqualität
Dr. Uwe Malich
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Besucherinnen und Besucher
der Internetseiten der Stadt Wildau,

ich freue mich, dass Sie mit dem richtigen Klick unsere Internetseiten gefunden haben. Es gibt hier viel zu sehen. Wildau ist eine vielfältige und lebensfrohe Stadt. Sie können sich auf unserer Internetpräsentation einen ersten Eindruck von unserem Ort verschaffen, aber zu bestimmen Themen auch tiefer einsteigen.

Wildau ist seit über 100 Jahren ein wirtschaftlich hervorragender Standort. Von 1900 bis 1945 gab es hier eine der größten und modernsten Lokomotivfabriken Deutschlands. Von der Mitte des vorigen Jahrhunderts bis zur Wende war in Wildau einer der wichtigsten Schwermaschinenbaubetriebe der DDR.
Heute ist Wildau wieder ein besonderer Wirtschaftsstandort mit einer ganzen Anzahl international erfolgreicher Unternehmen.

Unsere Stadt ist ein Teil des regionalen Wachstumskernes „Schönefelder Kreuz“. Zu dem regionalen Wachstumskern gehören außerdem die Gemeinde Schönefeld und die Stadt Königs Wusterhausen. Die drei Kommunen bilden gemeinsam ein wirtschaftliches Schwergewicht.

Wildau nimmt aufgrund seiner Verkehrslage eine herausragende Stellung ein. Der Ort liegt direkt am Berliner Autobahnring, an der A10. Nicht weit entfernt sind die A13, die A 113 sowie die A12.  Ganz in der Nähe liegt auch der Flughafen Schönefeld, der künftige Berliner Hauptstadtflughafen. Der größte Binnenhafen des Landes Brandenburg befindet sich direkt an der Wildauer Ortsgrenze zu Königs Wusterhausen.

Wildau ist aber nicht nur Wirtschaftsstandort, sondern auch ein Ort der Wissenschaft. Die Technische Hochschule Wildau ist die größte Fachhochschule des Landes Brandenburg. Die Wildauer Hochschule gehört zu den führenden Fachhochschulen der Bundesrepublik Deutschland. Sie ist Teil eines breiten internationalen Wissenschaftsnetzwerkes.

Unser Ort liegt direkt an der südöstlichen Stadtgrenze von Berlin. In weniger als einer Stunde kann man mitten in der Berliner City sein. Wildau ist aber auch nahe an Wasser und Wald. Man kann in Wildau selbst und in seinem unmittelbaren Umfeld die Natur des Landes Brandenburg noch in ihrer Ursprünglichkeit erleben und sich dort erholen.

Wildau hat auch gute „weiche“ Standortbedingungen. Unsere Kindereinrichtungen und unsere Schulen (Grundschule, Oberschule und Privatschulen) sind in einem sehr guten Zustand. Das trifft auch auf unsere Sporteinrichtungen zu, insbesondere auf das Wildorado. Und eines der größten und besten Einkaufscenter Europas, das A 10 Center, befindet sich in Wildau.

Dass Wildau eine Stadt ist, mit der sich die Bürger identifizieren und in der sie gerne leben, zeigen die vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten und die ausgeprägte Vereinslandschaft des Ortes.

Besucher aus aller Welt sind sowohl auf unseren Internetseiten, als auch im realen Wildau herzlich willkommen. Die Wildauer selbst sollen sich hier wohl fühlen und engagieren. Für Hinweise und Vorschläge der Leser unserer Internetpräsentation sind wir dankbar.

Viele Anregungen und viel Spaß beim Stöbern auf unseren Internetseiten.

Mit herzlichen Grüßen

Dr. Uwe Malich
Bürgermeister