wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »Grundschule Villa Elisabeth feiert Richtfest

Grundschule Villa Elisabeth feierte Richtfest

29.10.2012 Der Rohbau für die Grundschule Villa Elisabeth in Wildau ist fertig – das musste gefeiert werden und zwar am 26. Oktober 2012.
Richtfest-17.jpg
In Anwesenheit des Landrates Stephan Loge, des Wildauer Bürgermeisters Dr. Uwe Malich, des Bildungsdezernenten des Landkreises Dahme Spreewald, Carsten Saß, Abgeordneten, Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Wildau, Eltern und den Schülerinnen und Schüler der Grundschule Villa Elisabeth wurde bei herrlichem Sonnenschein das Richtfest des neuen Grundschulgebäudes gefeiert.

Nach dem Richtspruch erfreuten sich die Gäste am musikalischen Programm der Grundschüler und Gymnasiasten der Villa Elisabeth. Mit schmackhafter Bratwurst und herzhafter Erbsensuppe wurde für das leibliche Wohl gesorgt. Gestärkt konnten sich die Besucher im Anschluss selbst vom Fortschritt der Baustelle überzeugen.

Der Neubau der Grundschule, die bisher in der Eichstraße untergebracht ist, entsteht auf dem Grundstück in der Kirchstraße 2, zwischen den Wohnhäusern der Wildauer Wohnbaugesellschaft und der Friedenskirche. Das 4.000 Quadratmeter große Gelände wurde von der evangelischen Kirchengemeinde an die Betreiber der Privatschulen Villa Elisabeth übertragen. Hier entsteht für die Klassenstufen 1 bis 6 ein Neubau mit zwei Etagen. Freundliche und lichtdurchflutete Räume sind kennzeichnend für das neue Gebäude und sollen so zu einer angenehmen Lernatmosphäre beitragen. Zudem ist das Haus mit einem großen Mehrzweckraum ausgestattet.  

Baustart war am 27. August 2012. Am 7. September 2012 fand die Grundsteinlegung für den Bau des neuen Schulgebäudes statt. Der Umzug soll voraussichtlich im Frühjahr 2013 erfolgen.

Zum Abschluss geht ein großer Dank an alle Baufirmen und ihre Mitarbeiter, die so tatkräftig bei der Errichtung des Gebäudes geholfen haben.

Christian Dederke, Mitarbeiter für Öffentlichkeitsarbeit der Privatschulen Villa Elisabeth