wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »Gemeinsame Zukunft: Anglervereine Wildaus fusionieren

Gemeinsame Zukunft: Anglervereine Wildaus fusionieren

13.10.2014 Seit Anfang 2012 wurden Vorschläge und Gedanken für ein Zusammengehen des „Anglervereins Wildau 1965 e. V.“ und der „DAV-Betriebsgruppe 1965 e. V.“ beraten.
Nach vielen Diskussionen haben sich die Vereine, aller Schwierigkeiten bewusst, aber mit Blick in die Folgejahre, auf die zu erwartende demografische und wirtschaftliche Entwicklung und natürlich mit Blick auf die Perspektive der fast 100-jährigen Tradition des organisierten Angelsports in Wildau für ein gemeinsames Miteinander beider Vereine entschieden.
Angler I.jpg
Foto: Achim Wiegandt

Die beiden Vereinsvorsitzenden Thomas Wilde (li.) und Bernd Neumann freuen sich über die Zustimmung beider Mitgliederversammlungen zu den notariell beurkundeten Fusionsverträgen.

Im November 2012 haben die Mitgliederversammlungen beider Vereine ohne Gegenstimmen ihren Vorständen den Auftrag für Fusionsverhandlungen erteilt.
Seitens der Stadt Wildau wurde dieses Vorhaben unterstützt. Im Dezember 2013 fasste die Stadtverordnetenversammlung Wildau einstimmig den Grundsatzbeschluss, die Fusion der beiden Anglervereine mit dem Abschluss eines langfristigen Erbbaupachtvertrags für das Vereinsgelände an der Friedrich-Engels-Straße zu fördern, sowie die erforderlichen Baumaßnahmen am gemeinsamen Standort zu unterstützen.

Am 10. Oktober 2014 bestätigten die Mitgliederversammlung der „Betriebsgruppe 1965 e. V.“ und die Mitgliederversammlung des „Anglervereins Wildau 1916 e. V.“ den am 29. September 2014 von beiden Vereinsvorsitzenden unterzeichneten Verschmelzungsvertrag. Demnach fusionieren beide Vereine auf der Grundlage des Umwandlungsgesetzes derart, dass sich die DAV-Betriebsgruppe Wildau 1965 auflöst und seine Mitglieder dem Anglerverein Wildau 1916 e. V. zum 1. Januar 2015 beitreten.

Damit wird die Arbeit beider Anglervereine gemeinsam fortgeführt. Die Sportfreunde der Betriebsgruppe haben damit begonnen, ihr Winterlager bereits am neuen Standort zu errichten. Ein gemeinsamer Arbeitseinsatz zum weiteren Beräumen des Geländes am Klubhaus ist bereits terminiert.

Im Februar 2015 wird sich die erste Jahreshauptversammlung des vergrößerten „Anglervereins Wildau 1016 e. V.“ zusammenfinden und einen gemeinsamen Vorstand wählen.

Thomas Wilde