wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »Feuer und Flamme für das Ehrenamt

Feuer und Flamme für das Ehrenamt

10.12.2013 Feuer und Flamme für das Ehrenamt
Landtagsabgeordneter zeichnete Wildauer Jugendlichen für sein ehrenamtliches Engagement aus

Am Samstag, dem 07.12.2013 zeichnete der Landtagsabgeordnete Thomas Günther, bildungspolitischer Sprecher der SPD, gemeinsam mit dem Landesjugendring Brandenburg den ehrenamtlichen Marcus Dahlke (20 Jahre) für sein herausragendes Engagement in der Jugendarbeit aus. Die Auszeichnung für den jungen Wildauer erfolgte im Rahmen des Wildauer Weihnachtsfeuers auf der Festbühne.
Feuer und Flamme für das Ehrenamt Foto Detlef Siebert.JPG
Foto: Detlef Siebert







"Es ist beeindruckend und bemerkenswert, wie viel Herz und Engagement Marcus Dahlke in die Kinder- und Jugendarbeit des Landkreises Dahme-Spreewald steckt!", sagte Silke Hansen, Vorstandssprecherin des Landesjugendrings Brandenburg.

Der 20-jährige Wildauer ist seit vielen Jahren für verschiedene Vereine und Jugendverbände im Landkreis Dahme-Spreewald ehrenamtlich aktiv.
So ist er seit 2003 Mitglied der Jugendfeuerwehr Wildau und gründete 2011 die Kidsfeuerwehr Wildau, die er seither leitet. Als aktiver freiwilliger Feuerwehrmann, als Jugendwart, Mitglied des Fachausschusses Brandschutzerziehung des Landkreises, als Juleica-Ausbilder und Betreuer hat er im Jahr 2013 allein für die Jugendfeuerwehr über 450 Stunden ehrenamtliche Tätigkeit geleistet.
Doch damit nicht genug, Marcus ist außerdem Mitglied der Wasserwacht LDS, er leitete vier Jahre lang den Kinder- und Jugendbeirat Wildau und er ist aktiver ehrenamtlicher Helfer des Kinder- und Jugendvereins e.V. (KJV e.V.). Letzterer hatte Marcus Dahlke für die Auszeichnung vorgeschlagen und freute sich, dass seitens des Landes diesem Vorschlag gefolgt wurde und somit Marcus in besonderer Weise für sein ehrenamtliches Engagement gedankt werden konnte.

Frank Vulpius, KJV e.V.