wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »Einladung zur Buchlesung

Einladung zur Buchlesung

15.09.2014 Am 24. September 2014 um 17.00 Uhr stellt der ehemalige Leiter des Senioren-Kabaretts Wildau die “Preußel-Bären“, Dipl.-Kulturwissenschaftler Rudolf Kaließ, in der Stadt-bibliothek Wildau sein Buch: „Rückblick < Gedanken < Gefühle eines erfüllten Lebens“ vor.
Kaließ.jpg
Foto: Ralph Kaließ

Anschaulich, mit Fotos belegt, beschreibt er seinen Lebensweg vom Kind einer einfachen Arbeiterfamilie, Orchesterschüler, Kulturoffizier, Mitarbeiter im Kulturministerium, Bereichsleiter in der Akademie der Wissenschaften bis zum Diplomaten und Kultur-Attaché in Warschau, Kairo und Teheran. In Mittenwalde 1934 geboren, erlebte er als Grundschüler die Zeit des Faschismus, die Kriegswirren und den Einmarsch der Roten Armee in seine Heimatstadt. Ein sowjetischer Kulturoffizier erkannte seine musikalische Begabung und öffnete ihm den Weg zur Musik. Als Kulturoffizier begleitete er Orchester und Ensembles der befreundeten Armeen bei ihren Tourneen durch die DDR. Als Mitarbeiter im Kulturministerium hatte er erste Kontakte und Erfahrungen in der internationalen Arbeit. Als Kultur-Attaché in Warschau, Kairo und Teheran erlebt er die unterschiedlichen Kulturen, Religionen, Lebensverhältnisse, Sitten und Gebräuche dieser Völker. Die Kontakte zu Wissenschaftlern, Künstlern, Hochschullehrern und Sportlern in den Gastländern führen zu wertvollen Erkenntnissen und Erfahrungen. Die Ermordung Präsident Sadat`s in Kairo, der Raketenhagel im Irakisch Iranischen Krieg, der Tod des Ajatollah Khomeini, das schwerste Erdbeben im Iran, der ungewöhnliche Kontakt zu einem Hotschatoleslam und Reisen nach China, Korea und Vietnam bereicherten seine Lebenserfahrung. Die berufliche Tätigkeit endete ungewollt mit dem Ende der DDR. Mit dem Senioren-Kabarett die “Preußel-Bären“ fand er wieder eine sinnvolle befriedigende künstlerische Tätigkeit. Der Buchautor wohnt seit 1966 in Wildau. Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenfrei

Rudolf Kaließ