wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »Eine Reise in die 20er-Jahre

Eine Reise in die 20er-Jahre

22.02.2013 Theaterkurs des Gymnasiums Villa Elisabeth bringt Revue auf die Bühne
Was haben das bekannte Lied „Mein kleiner grüner Kaktus“, Revuetanz, Swing und Texte von Bertolt Brecht und Kurt Tucholsky gemeinsam?
GVE-Theater-62.JPG
Sie alle sind Bestandteile des neuen Theaterstückes „In der Bar zum rostigen Anker – Eine 20er-Jahre-Revue“ der Jungschauspieler des Gymnasiums und der Oberschule Villa Elisabeth. Nachdem in den letzten Schuljahren klassische Werke wie Goethes „Faust“  und Schillers „Kabale und Liebe“ aufgeführt worden waren, probierte sich der Theaterkurs in diesem Schuljahr an einer Revue. Die Premiere fand am 20. Februar 2013 im gutbesuchten Theatersaal des Seniorenheimes in Wildau statt. Mit viel Spielfreude führten die jungen Schauspieler eine typische Revue mit Liedern, Texten, und Tänzen aus den 1920er Jahren auf und wurden mit begeistertem Beifall für ihre Leistung gefeiert, genau wie auch das dazugehörende Team hinter der Bühne. Jegliche Nervosität war spätestens jetzt in Erleichterung übergegangen und die vielen Proben hatten sich ausgezahlt. Direkt nach der erfolgreichen Premiere konnten die jungen Schauspieler ihre ersten Eindrücke nur schwer in Worte fassen. Die Reaktionen reichten von: „Unterhaltsame Vorstellung, mit vielen Höhepunkten. - Das Publikum war super!“ bis zu: „Es war sehr schön, und ich freue mich aufs nächste Jahr.“. Am nächsten Tag bedankte sich das ganze Team des Theaterkurses mit einer exklusiven Vorstellung bei den Bewohnern, der Leitung sowie den Mitarbeitern des Seniorenheimes für die Gastfreundschaft.

Christian Dederke, Mitarbeiter für Öffentlichkeitsarbeit an den Privatschulen Villa Elisabeth