wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »Die Schule ruft! - Einschulung an der Grundschule Villa Elisabeth

Die Schule ruft! - Einschulung an der Grundschule Villa Elisabeth

13.08.2013 „Hurra, endlich Schulkind!“ – Das werden sich die zukünftigen Grundschülerinnen und Grundschüler der ersten Klasse der Grundschule Villa Elisabeth gedacht haben, als sie nach ihrer feierlichen Einschulung am Freitag, den 9. August 2013, die Friedenskirche in Wildau stolz mit ihren Schultüten verlassen durften.
Einschulung.jpg
Zu diesem Zeitpunkt hatten die ABC - Schützen schon die erste Etappe der Einschulungsfeier meisterlich vollendet. Diese Feier wurde festlich von einem kulturellen Programm, bestehend aus Liedern, wie „Wer das ABC gelernt“, Gedichten zur Einschulung und einem Puppenspiel, welches von den “Großen“ der 2., 4. und 5. Klassen, unter der Leitung von den Lehrerinnen Doreen Wußmann und Andrea Albrecht-Schulz, umrahmt wurde.


Zuvor begrüßte Frau Dr. Sabine von Platen die anwesenden Gäste erstmals nicht mehr als verantwortliche Schulleiterin, sondern in ihrer Funktion als Geschäftsführerin. Sie stellte Frau Heike Schersching als nachfolgende Schulleiterin der Grundschule den Gästen vor. Nach der ersehnten Übergabe der Schultüten folgte mit selbstbewussten Schritt und begleitet von Orgelmusik des Kantors Christian Finke-Tange der Auszug der Erstklässler aus der Friedenskirche.
Wir möchten uns auch auf diesem Wege für die Unterstützung des Gemeindekirchenrates Wildau herzlichst bedanken, ohne deren große Hilfe wir diese bewegende Veranstaltung nicht hätten durchführen können.
In der Grundschule wieder angekommen, konnten sich die Erstklässler in einer „ersten Unterrichtsstunde“ näher kennenlernen. Danach begrüßten die Schülerinnen und Schüler ihren neuen pflanzlichen „Klassenkameraden“, denn es folgte die traditionelle Übergabe eines „Klassen-Obstbaumes“, der mit den Schülerinnen und Schülern gepflanzt wurde. Die Kinder freuen sich darauf, mit ihrer Klassenlehrerin Justyna Jewdokimow den Obstbaum im Laufe der Schulzeit zu hegen und zu pflegen.
Auch ein ganz besonderer Tag muss einmal zu Ende gehen und so gingen die Grundschülerinnen und Grundschüler mit den ersten erfreulichen Eindrücken nach Hause, die Lust auf ein erfolgreiches Schuljahr weckte.

Christian Dederke, Mitarbeiter für Öffentlichkeitsarbeit