wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »Dialogforum begrüßt Ergebnis der Gesamtlärm-Betrachtung: Endlich lokale Aktionsplanungen möglich

Dialogforum begrüßt Ergebnis der Gesamtlärm-Betrachtung: Endlich lokale Aktionsplanungen möglich

27.05.2024 Erstmals hat das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK) nach Inbetriebnahme des Flughafens BER die gesamte verkehrsbezogene Lärmsituation im Flughafenumfeld kartiert. Diese umfassen die Hauptverkehrsstraßen, Haupteisenbahnstrecken, Gewerbeflächen und den Flughafen selbst. Nun liegt das Ergebnis vor. Das Dialogforum begrüßt diese Maßnahme.
Quelle_unsplash, Robin Pierre.jpg
Markus Mücke sagt: „Endlich haben wir eine fachlich untersetze Entscheidungshilfe, die wir in der eigenen kommunalen Planung nutzen können, wenn es beispielsweise darum geht, Flächen zu entwickeln, zu schützen oder auf bestimmte Weise zu nutzen.“

Foto: unsplash, Robin Pierre

Auf Basis dieser Kartierungen können die betroffenen Kommunen in der Flughafenregion jetzt örtliche Lärmaktionspläne entwickeln, die auf spezifische Lärmprobleme und deren Auswirkungen abzielen. Diese Pläne werden in enger Abstimmung mit zuständigen Stellen erstellt, um eine effektive und rechtzeitige Umsetzung zu gewährleisten und die Öffentlichkeit umfassend einzubeziehen.

Mücke sagt: „Dank der intensiven Arbeit des Dialogforums und speziell der AG
Fluglärm konnten wir das wichtige Thema immer wieder in den Fokus rücken.
Denn nur gemeinsam schaffen wir es, hier etwas zu erreichen.“ Nun gilt es, die
Lärmaktionspläne zu koordinieren. Ein wesentlicher Bestandteil dieser
Zusammenarbeit ist die Erarbeitung eines Rahmenplans zur Lärmaktionsplanung,
der besonders die Lärmauswirkungen des Flughafens BER berücksichtigt.

„Wir sind dem Ministerium für seine Arbeit dankbar“, so Mücke, „denn es hat nicht
nur den Ist-Zustand gemessen, sondern weitergedacht und Studien durchgeführt,
um die Lärmbelastung, insbesondere den Fluglärm, effektiv zu mindern.“ Diese
Untersuchungen umfassen die Nutzung verschiedener Flugrouten und Betriebszeiten zur Reduzierung nächtlicher Lärmstörungen. Die Ergebnisse dieser Studien fließen in die aktuelle und zukünftige Lärmaktionsplanung ein.

Clemens Glade
Dialogforum Airport Berlin Brandenburg