wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »"Dahme-Volleyball-Pokal" vom 29.-30.09.2012

"Dahme-Volleyball-Pokal" vom 29.-30. September 2012

24.09.2012 Deutsch-deutsche Begegnung anlässlich des 22. Jahrestages der deutschen Einheit

- 5 Veranstaltungsorte - 50 Mannschaften - 500 Sportler
Die Kommunen Wildau, Eichwalde, Zeuthen, Schulzendorf und Königs Wusterhausen organisieren zum achten Mal ein sportliches Ereignis von hohem regionalem und nationalem Stellenwert.

Grundgedanke des Turniers ist ein jährliches Begegnen von sportbegeisterten Menschen aus Ost und West anlässlich der Wiedervereinigung vor 22 Jahren. Die Organisatoren freuen sich über viele sportbegeistere Akteure, Mitreisende aus ganz Deutschland und zahlreiche begeisterte Zuschauer aus nah und fern. Auch Sie liebe Wildauerinnen und Wildauer sind herzlich eingeladen, bei diesem Event mit dabei zu sein.

Gespielt wird jeweils in der Zeit von 10:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr an fünf Veranstaltungsorten:

Zeuthen
Halle der Grundschule am Wald
Forstallee 66
15738 Zeuthen

Eichwalde
Sporthalle
Stubenrauchstraße 76
15732 Eichwalde

Wildau
Sport- und Schwimmhalle
Jahnstraße 30
15745 Wildau

Schulzendorf
Sport- und Mehrzweckhalle
Walther-Rathenau-Straße 74
15732 Schulzendorf

Königs Wusterhausen
Oberstufenzentrum
Brückenstraße 40
15711 Königs Wusterhausen

Der Eintritt ist frei. Den Höhepunkt der Veranstaltung bildet der am Samstagabend im Volkshaus stattfindende Sportlerball für alle am Turnier beteiligten.

Die Durchführung dieses Events ist nur durch die Unterstützung von Sponsoren wie der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Potsdam, der AneCom AeroTest GmbH, der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, der EWE AG und dem Ingenieurbüro Kai Billinger GmbH möglich. Dafür ein herzliches Dankeschön! Ohne das Interesse der regionalen Wirtschaft an diesem sportlichen Ereignis und der entsprechenden Unterstützung wäre es nicht möglich, die Veranstaltung in diesem Rahmen durchzuführen.

Die Veranstaltungsleitung liegt in diesem Jahr bei der Gemeinde Wildau. Rückfragen richten Sie bitte an Heike Ulbrich, die Sie unter der Telefonnummer 03375/505454 erreichen können.

Heike Ulbrich, Hauptverwaltung und Katja Lützelberger, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit