wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »Dahme-Seenland in aller Munde - Tourismusverband präsentierte sich auf der Grünen Woche

Dahme-Seenland in aller Munde

21.01.2016 Mit einem lebhaften Bühnenprogramm präsentierte sich der Tourismusverband Dahme-Seen am 20. Januar traditionell den Besuchern der Grünen Woche in Berlin. Auf dem Messegelände unter dem Funkturm flanierten wieder tausende Besucher durch die Brandenburg-Halle.
2 Grüne Woche Foto Tourismusverband.jpg
Foto: Tourismusverband Dahme-Seen e.V.

Mit Informationen rund um das Dahme-Seenland, einer Fotoshow sowie Interviews mit Persönlichkeiten aus der Region gestaltete der Tourismusverband den Nachmittag.
Im Vordergrund standen die kleinen, aber feinen Weinanbaugebiete der Region. Die Gemeinde Bestensee präsentierte sich mit dem örtlichen Weinbauverein und den kulinarischen Genüssen, die man im Königlichen Forsthaus erleben kann. Für die Mittenwalder Museumstraube standen Vertreter des Heimatvereins Mittenwalde auf der Bühne Rede und Antwort. Und als Gastronom mit dem größten Weinfundus war Hartmut Leutloff aus Zeuthen zur Grünen Woche angereist.

Allerhand zu erzählen gab es auf der Bühne auch vom Klubhaus an der Dahme. Die rbb-Moderatoren staunten nicht schlecht über die Bilder und Berichte von Frank Kerber und Sylvia Meißner zur neuen Villa am See. Angesichts der traumhaften Lage direkt am Wasser und dem ausgewogenen Konzept der Betreiberin, unter anderem als Ort für Hochzeiten, kam sogar Moderatorin Tina Kramhöller auf den Geschmack zur Eheschließung.

Dass ein Ausflug ins Dahme-Seenland auch nie ohne Wasser auskommt, bewies Bert Mattausch, der mit seiner Firma Schwedenfloß das Abenteuer Kapitän zu sein für jeden erlebbar macht. Gemeinsam mit Juliane Frank vom Tourismusverband stellte er das führerscheinfreie Bootfahren vor.

Für ein Feuerwerk an guter Laune und Schwung sorgten die Vertreter der Karnevalsgesellschaft Königs Wusterhausen mit dem aktuellen Prinzenpaar Prinz Sven I. und Prinzessin Katja I. sowie die fünf jungen Tänzerinnen von Atesh.Dance, die dem Publikum einheizten. Volle Reihen vor der Bühne bewirkten auch die Auftritte der Schulze-Band und von Frank Pianopur, die als Musiker dem Dahmeland treu sind. Als zum Ende des Programms mit dem Wildau-Walzer, live gesungen von Thomas Seyer, erneut das Prinzenpaar über die Bühne schwebte, hielt es niemanden mehr auf den Sitzen.

Juliane Frank
Tourismusverband Dahme-Seen e.V.
Meldungsarchiv