wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »Bündnis für Familie ZEWS

Bündnis für Familie ZEWS

16.09.2014 Ein Jahr familienfreundlich

Am 14. September beging das Bündnis für Familie ZEWS seinen ersten Geburtstag, Anlass genug, um auf ein Jahr erfolgreiches Engagement für Familienfreundlichkeit in Zeuthen, Eichwalde, Wildau und Schulzendorf zurückzublicken.
Familienbündnis.jpg
Foto: Doreen Bensch


Als am 14.09.2013 zehn Gründungsmitglieder, darunter die TH Wildau, Staatssekretärin Tina Fischer, das Kinder- und Jugendparlament Eichwalde, Vereine, Firmen und Einzelpersonen aus den vier Kommunen, gemeinsam mit Familienminister Baaske die gemeinsame Deklaration unterschrieben, war zunächst nur klar, dass man sich für (noch mehr) Familienfreundlichkeit in der Region einsetzen will. Hendrikje Lehmann, Sprecherin des Bündnisses, weiß: „Ideen gab es bereits vor der offiziellen Gründung viele, was die Bündnispartner*innen gemeinsam tun wollen. Wichtig war, dass wir alle enger zusammenrücken und uns vernetzen wollten, damit wir unsere Kraft gebündelt einsetzen können, uns mit Materialien und auch personell unterstützen können.“ Heute ist klar, dass dieses Minimalziel erreicht wurde. Es gibt regelmäßige Bündnistreffen, bei denen sich die Akteur*innen zu gemeinsamen oder Einzelveranstaltungen austauschen. Besonders stolz ist das Bündnis laut Lehmann darauf, dass die Freiwilligenagentur ZEWS als ein Projekt des Bündnisses seit Mai dieses Jahres arbeitet. Einmal pro Woche, zurzeit immer montags, berät die Agentur unter Leitung von Herrn Dr. Nickel aus Zeuthen Interessierte über die Möglichkeiten freiwilligen Engagements und vermittelt zu suchenden Einsatzstellen in Vereinen und Institutionen der Region und das in Räumen, die die Technische Hochschule als Bündnismitglied zur Verfügung stellt.

Zweites Highlight der bisherigen Tätigkeit ist sicher die Schaffung eines neuen Familienladens in Wildau. In Trägerschaft des Kinder- und Jugendvereins (KJV e.V.) wurde die „Seifenblase“ am 25. August mit einem Kinderfest in der Karl-Marx-Str. 114 offiziell eröffnet. Hier können sich Familien treffen und bei einer Tasse Kaffee und dem Spielen der Kinder miteinander ins Gespräch kommen. Auch kreative Eltern-Kind-Kurse hält der Laden vor und eine Mama-Sportgruppe wird regelmäßig dort trainieren. Einmal im Monat veranstaltet der Eichwalder Verein Kind&Kegel einen Literaturalarm für Kita-Gruppen. „Die Arbeit im Familienladen und die Vorbereitung der Eröffnungsfeier haben uns in letzter Zeit sehr beschäftigt, so dass wir beschlossen haben, das Kinderfest auch gleich inoffiziell als unsere Geburtstagsfeier zu verstehen“, so Hendrikje Lehmann. Mit den Mitgliedern des Bündnisses will man aber beim nächsten Treffen bei einem kleinen Essen in gemütlicher Runde auf das erfolgreiche gemeinsame erste Jahr anstoßen.

Für die Zukunft wünscht sich das Bündnis laut Lehmann, dass möglichst noch mehr interessierte Partner*innen das Engagement für die Familienfreundlichkeit von ZEWS unterstützen wollen.
Informationen zum Bündnis: www.familienbuendnis-zews.de
zur Freiwilligenagentur: www.freiwilligenagentur-zews.de
zum Familienladen: www.seifenblase.kjv.de
oder bei Facebook: familienbuendnis.zews / FAZEWS / familienladen.seifenblase

Frank Vulpius