Bauer Behnke

05.05.2014 Am 03. Mai 2014 übergab Siegfried Behnke, der letzte Bauer in Wildau, offiziell seinen Landwirtschaftsbetrieb an seinen Sohn Olaf Behnke. 60 Jahre lang führte der Senior den Betrieb hauptberuflich.
Die Stadt Wildau dankt Siegfried Behnke für die geleistete Arbeit und die wunderschönen Erntefeste. Als Dankeschön erhielt er ein Gemälde, welches den Dahme-Wanderweg zeigt. Dieses wurde von Günter Schuldt gemalt und ist eines von nur zwei Bildern dieser Art.

Sohn Olaf erhielt zum Einstand das Wildauer Heimatbuch Band 1 und 2 sowie eines der neuen Wildau-Schlüsselbänder, damit jeder sieht, dass er ein Wildauer ist.

Bürgermeister Dr. Uwe Malich überbrachte die Glückwünsche und Präsente persönlich. Beide Bauern freuten sich darüber sichtlich.
Insbesondere wünschte der Bürgermeister dem neuen Bauern jr. Olaf Behnke in seinem landwirtschaftlichen Nebenberuf immer ein „glückliches Händchen“, in dieser Tätigkeit besonders wichtig.

Katja Lützelberger, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing