wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »Abschluss der Arbeiten zur Beleuchtung in der Goethebahn

Abschluss der Arbeiten zur Beleuchtung in der Goethebahn

16.05.2024 Kürzlich wurde die Beleuchtung in der Goethebahn in Wildau fertiggestellt. Die Goethebahn ist ein wichtiger Geh- und Radweg, der von der Dorfaue in Wildau vorbei am A10-Center zum Funkerberg nach Königs Wusterhausen führt.
Goethebahn Beleuchtung.jpg
Am 16. Mai 2024 nahmen daher Bürgermeister Frank Nerlich und der in der Bauverwaltung im Bereich Tiefbau für das Projekt zuständige Mitarbeiter, Jan Macuda, das Ergebnis gemeinsam mit den am Bau beteiligten Firmen in Augenschein.
Die Installation einer Beleuchtung auf dieser Strecke außerhalb der geschlossenen Bebauung wurde auf Grund der zunehmenden Nutzung dieser Wegeverbindung notwendig. Die Planung erfolgte durch das Ingenieurbüro Meisner aus Zeuthen. Die Kosten für die Realisierung der Maßnahme betrugen ca. 100 T.€. Die Beleuchtung konnte jetzt gemäß der technischen Vorgaben auch im Bereich zwischen der Hausnummer 9 der Goethebahn bis zur Autobahnbrücke hergestellt werden, so wie bereits auch auf dem Territorium unserer Nachbarstadt eine Ausleuchtung an dieser Verbindung erfolgt war. Auf einer Länge von 1,3 Kilometern wurden nun im Auftrag der Stadt Wildau 24 Leuchtmittel in moosgrün aufgestellt.

v.l.n.r.: Jan Macuda, Bürgermeister Frank Nerlich, Gordon Vetter von der Firma RAKW und Holger Dobbert von der Hess GmbH Licht + Form

Stadt Wildau