wildau.de »Startseite »Aktuelles »Meldungsübersicht »8. Dahme-Volleyballpokalturnier

8. Dahme-Volleyballpokalturnier

01.10.2012 Am 29. und 30. September 2012 führten die Gemeinden Schulzendorf, Wildau, Eichwalde und Zeuthen sowie die Stadt Königs Wusterhausen das 8. Dahme-Volleyballpokalturnier durch. Das Volleyballturnier wurde wie in den vergangenen Jahren anlässlich des Tages der Deutschen Einheit für ambitionierte Freizeitmannschaften durchgeführt.
Das Besondere am Dahme-Volleyballpokalturnier ist der Mixed-Modus, d.h. Männer und Frauen spielen gemeinsam in der Mannschaft, in der Regel vier Männer und zwei Frauen pro Team.

In diesem Jahr nahmen 49 Mannschaften aus sechs Bundesländern an dem Turnier teil. Am weitesten gereist waren Teams aus Thüringen und Hamburg. Das Turnier dient sowohl dem sportlichen Wettstreit als auch dem Gespräch und dem Spaß über die Grenzen der Bundesländer hinweg. In diesem Jahr spielten die Mannschaften wieder in fünf Sporthallen der beteiligten Kommunen.

Das Turnier lief auch in 2012 wieder auf einem ansprechenden sportlichen Niveau ab. Es wurde mit sportlicher Hingabe, aber auch außerordentlich fair gekämpft. Es zeigte sich, dass Frauen und Männer auch sehr gut gemeinsam spielen können, zumindest im Volleyball. Das Turnier wurde in zwei Runden (Vorrunde und Endrunde) über zwei volle Tage gespielt. Am Ende belegten folgende drei Mannschaften die Plätze auf dem Treppchen: Platz 3 erreichte die Mannschaft der „Killerbienen“ aus Potsdam, Platz 2 belegte die Mannschaft „MacFly“ ebenfalls aus Potsdam. Das beste Team, der Pokalsieger 2012, waren die „Bausteine Klausdorf“, Kreis Teltow-Fläming.

Das Turnier hat allen beteiligten Mannschaften sichtlich Freude gemacht. Dies wurde besonders deutlich beim Sportlerball im Volkshaus Wildau. Die Lebensfreude kochte bei Musik und wildem Tanz förmlich über. Die Mannschaften freuen sich schon wieder auf die Turnier-Neuauflage im kommenden Jahr. Bis dahin ist intensives Training angesagt. Das sehr engagierte Organisationsteam aus ehrenamtlichen Sportfreunden und Mitarbeitern der fünf Kommunen kann erst mal durchatmen und im Frühjahr 2013 mit den neuen Vorbereitungen beginnen. Wichtig und wertvoll wird auch dann wieder das Engagement der treuen Sponsoren des Turniers. Die Sponsoren in diesem Jahr waren die Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam, die AneCom AeroTest GmbH, die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, die EWE AG und die Ingenieurbüro Kai Billinger GmbH. An sie alle ein herzliches Dankeschön für ihre Unterstützung!

Dr. Uwe Malich, Bürgermeister

Plätze I, II und III